Neue Bestzeiten in Sindelfingen
 
Talia, Nick und Luka trafen sich im Sindelfinger Hallenbad zum Wettkampf. Nachdem wir unsere Akkreditierungen bekommen hatten, konnte es losgehen.
So sind wir geschwommen:
Talia Tochtermann (Jg. 2000, offene Wertung):
  • 50 Freistil: 0:31,09

  • 100 Freistil: 1:09,30 (Bestzeit)

Nick Tochtermann (Jg. 2002, Jugend A):
  • 50 Freistil: 0:27,97

  • 100 Freistil: 1:01,08

  • 100 Rücken: 1:12,04 (Bestzeit)

  • 200 Lagen: 2:36,73 (Platz 8, Bestzeit)

Luka Grommisch (Jg. 2008, Jugend D):
  • 50 Brust: 0:45,79 (Platz 4)

  • 100 Brust: 1:43,31

  • 50 Freistil: 0:37,84 (Bestzeit)

  • 100 Freistil: 1:22,84 (Bestzeit)

  • 50 Schmetterling: 0:49,93 (Bestzeit auf einer 50m Bahn)

 
Mit insgesamt sechs Bestzeiten und drei Platzierungen unter den TOP 10 sind wir sehr zufrieden.
Zum Wettkampf:
Toll fand ich das große Becken und die Organisation im Startbereich. Ich wusste immer genau, wann und wo ich dran war.
Euer Luka Gro 😊

 

 

 

 

Erstmals konnte sich Nick Tochtermann (Jg.02) für diese hochkarätige landesweite Meisterschaft qualifizieren. Die Plichtzeiten sind in einem sehr hohen Niveau angesiedelt und Nick hat sich die Nominierung durch fokusiertes und konsequentes Training erarbeitet! Dies sollte auch Ansporn für das ein oder andere Talent der Schwimmabteilung gelten - alles ist möglich!
Nick schwamm über 50 m Freistil 0 28,01 min und über 100 m Freistil 1:01,46 min.
Sehr gut, mach weiter so!

 

 

In der Traglufthalle des Stuttgarter Inselbades nutzten Melina Lecaj (JG.07), Luka Grommisch (08), Talia Tochtermann (00), Nick Tochtermann (02) und Christoph Lichtenberg (82) die Gelegnheit, sich auf der 50m Bahn mit der nationalen und internationalen Konkurrenz zu messen.
Für Melina war dies die Premiere auf der Langbahn und sie konnte in allen Strecken mit Bestzeiten aufwarten:
100 m Rücken 1:40,18 min.
100 m Freistil 1:29,64 min.
200 m Rücken 3:42,63 min.
50 m Rücken 0:43,13 min.
50 m Freistil 0:36,70 min.
Luka gewann souverän den Brust Mehrkampf in seiner Altersklasse und zeigte folgende Leistungen:
100 m Brust 1:42,49 min.
200 m Brust 3:30,04 min. 2.Platz
200 m Lagen 3:36,39 min.
50 m Brust 0.45,79 min. 4.Platz
400 m Freistil 7:11,37 min.
Nick, Talia und Christoph nahmen am Sprint Vierkampf teil (jeweils 50 m in Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil).
Nick und Talia belegten beide den undankbaren 4. Platz, Christoph gewann die Wertung im Jahrgang 2001 und älter.
Nick:
50 m Schmetterling 0:31,39 min.
50 m Rücken 0:34,77 min.
50 m Brust 0:38,36 min.
50 m Freistil 0:27,87 min.
Talia:
50 m Schmetterling 0:36,15 min.
50 m Rücken 0:37,52 min.
50 m Brust 0.44,10 min.
50 m Freistil 0.30,90 min.
Christoph:
50 m Schmetterling 0:28,35 min. 3.Platz
50 m Rücken 0:33,24 min.
50 m Brust 0:32,36 min.
50 m Freistil 0:26,67 min. 3.Platz

 

 

Erneut ging die Fahrt ins Stuttgarter Inselbad! Dieses Mal dabei waren Stanislav Moskalenko (Jg. 06), Luka Grommisch (08), Talia Tochtermann (00) und Nick Tochtermann (02).
Stanilav steigerte sich in allen drei Strecken:
50 m Rücken 0:46,12 min.
50 m Freistil 0:38,26 min.
100 m Freistil 1.31,95 min.
Luka freute sich über die Bronze Medaille über 200 m Brust in 3:40 10 min. und über die neue Bestzeit über 200 m Lagen in 3:25 96 min.
Talias respektablen Ergebnisse:
50 m Rücken 0.36,95 min.
50 m Freistil 0:31,15 min
100 m Freistil 1:09,61 min.
Nick knackte die 1 Minute Marke über 100 m Freistil - 0:59,91 min.! Seine anderen Strecken:
50 m Rücken 0:32,71 min.
50 m Freistil 0:27,93 min.

 

 

TSG Nachwuchsteam gewinnt den Mannschaftspokal!
Wie jedes Jahr trafen sich die jungen Talente der Region im sehr warmen Biberacher Hallenbad. Das Team der TSG war wie immer motiviert - alle lieferten tolle Einzelleistungen ab und auch die
6 x 50 m Freistil Staffel belegte den 1.Platz!
In Addition der gesammlten Punkte konnten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer der TSG mit deutlichem Abstand zum Zweitplatzierten über den Pokal der Mannschaftswertung freuen!
Mit dabei waren Ariana und Melina Lecaj, Zoe-Joyce und Leonie Tiefenbach, Emma Wittek, Dilara und Sahra Yazan, Clark Gastl, Luka Grommisch, Arthur Rib.